Spitzenplatz nach 2 englischen Wochen

Los ging es mit dem heißen Derby gegen Heidetor in Wittorf. Es war ein ausgeglichenes Spiel und Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden. Das 1:0 für uns erzielte Jan-Ole mit einem strammen Schuss in die Ecke. Durch einen Abwehrfehler von uns erzielte Heidetor das 1:1. Kurz vor der Halbzeit konnte der Torwart von Heidetor einen Schuss nicht festhalten und Jaden staubte zum 2:1 für uns ab.In der zweiten Halbzeit war es ein total ausgeglichenes Spiel und Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden. Nach einer großen Chance von Heidetor, die Jonas klasse gehalten hat, spielten wir einen schnellen Konter über drei Stationen und Jaden erzielte das 3:1 für uns. In einem ausgeglichenen Spiel hatten wir dieses Mal das glückliche Ende auf unserer Seite.

 

Weiter ging es am 04.05.2019 gegen JFV Rotenburg in Rotenburg. Wir wussten, dass die Rotenburger jetzt anders ins Spiel gehen würden, wie noch vor ein paar Tagen beim Pokalspiel. Und so kam es dann auch.Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr ging Rotenburg 1:0 in Führung. Niklas Peters erzielte durch einen Fernschuss das 1:1. Aber Rotenburg kämpfte und traf durch einen großen Schnitzer von uns zur 2:1 Führung. Bennett erzielte das 2:2 durch ein Foulelfmeter. Als man schon gedanklich in der Halbzeitpause war, erzielten wir einen Doppelschlag zum 2:3 durch Jaden und zum 2:4 durch Joel. Rotenburg war geschockt. Das merkte man ihnen dann in der zweiten Halbzeit an und sie erholten sich nicht mehr von dem Schock. Wir kamen durch zwei weitere Tore von Jaden zum 6:2.

Am 07.05.2019 trafen wir beim Rückspiel gegen JFV Rotenburg das dritte Mal innerhalb einer Woche auf Rotenburg (1x Pokal, 2x Liga). Dieses Mal wieder in Bothel. Das Spiel begann auch gleich von unserer Seite aus sehr zäh. Rotenburg war von Anfang an auf Schadensbegrenzung aus. So gingen wir auch sehr glücklich durch ein Eigentor von Rotenburg mit 1:0 in Führung. Das 2:0 erzielte dann Niklas Peters durch einen schönen Treffer in den Winkel vom Strafraumeck. Kurz vor der Pause der Schock. Ein Rotenburger Stürmer verletzte sich ohne Einwirkung des Gegners und blieb auf dem Rasen liegen. Ein Krankenwagen musste gerufen werden, der den Spieler ins Krankenhaus bringen musste.

Auf diesem Weg gute Besserung vom gesamten Team der U15 JFV Wiedau Bothel.

Nun ging es in die zweite Halbzeit. Es war schwer, wieder ins Spiel zu finden. Durch eine schöne Einzelaktion von Jan-Ole erzielte Jaden das 3:0. Rotenburg erzielte dann das Anschlusstor zum 3:1 und wurde immer stärker. Wir brachten dieses 3:1 nach Hause und hatten die drei Punkte. Alles in allem kein schönes Spiel, aber wichtige drei Punkte im Kampf um die Meisterschaft.